Die Epochen der Stadt Trier

Aufgrund ihrer langen Geschichte kann die Stadt Trier auf viele Epochen zurückblicken.

  • Epoche der Treverer und Römer mit Gründung der Stadt
  • Epoche Urbs opulentissima  und die erste Glanzzeit der Stadt Trier
  • Epoche der Kaiser und Christen - Residenz des weströmischen Reichs in den Jahren 269 bis 485
  • Epoche als heilige Stadt im Früh- und Hochmittelalter in den Jahren 485 bis 1307
  • Epoche der Kurfürsten und Zünfte als Freie Reichsstadt Trier in den Jahren 1307 bis 1580
  • Epoche der Stadt Trier in der Frühen Neuzeit in den Jahren 1580 bis 1794
  • Epoche der Stadt Trier und ihre Rolle in Frankreich und Preußen in den Jahren 1794 bis 1914
  • Epoche von der "schwarzen Hochburg" zum "braunen Bollwerk" in den Jahren 1914 bis 1945

17.1.14 14:51, kommentieren

Werbung


Die Geschichte der Stadt Trier

Schon im Jahr 2009 konnte die Stadt Trier ihren 2025. Geburtstag feiern. Diese Stadt kann auf eine ununterbrochene städtische Tradition seit dem Jahr 17 vor Christus zurückblicken und beansprucht aus diesem Grund auch den Titel der ältesten Stadt Deutschlands.

Das Gründungsdatum der Stadt Trier ergibt sich nicht nur aus überlieferten Aufzeichnungen, sondern auch aus dem Alter der im Schlick gefundenen Holzpfähle der ersten Moselbrücke. Durch den Vergleich der Jahresringe, in der Fachsprache auch Dendrochronologie genannt, lässt sich die Fällung der für den Bau der Brücke verwendeten Bäume auf 17 vor Christus datieren und dies gilt auch als erwiesen und anerkannt.

Die Stadt Trier kann auf eine bewegte Geschichte zurückblicken und war im Laufe der mehr als 2000 Jahre unter anderem Regierungssitz des weströmischen Reichs. Die Stadt erhielt im Mittelalter den Beinamen "heilige Stadt" und überstand als Grenzstadt zwischen Deutschland und Frankreich viele kriegerische Auseinandersetzungen. In der heutigen Zeit ist die Stadt bei Touristen sehr beliebt, die Universität ist bekannt und gefragt und man lässt es sich gut gehen, in dieser alten Stadt im Herzen Europas.


16.1.14 08:31, kommentieren